Musikarchiv

Zusätzlich zu der Archivierung meiner Tonträger habe ich nun begonnen, auch Inhalte meiner erworbenen und einfach konvertierbaren Musik-DVDs auf die Festplatte zu speichern – auch zwecks eines dann unkomplizierteren Zugriffes darauf.

Die vorgenommene Archivierung soll wie bisher im Rahmen der privaten Nutzung, wie sie in Deutschland geregelt ist, erfolgen, also es sollen dabei keine wirksamen Kopierschutzmaßnahmen umgangen werden.

Das hier insgesamt entstehende Musikarchiv verwende ich dann regelmäßig vor allem für die Untermalung bei meinen medizinischen Fitnesstrainings, wodurch auch meine Motivation deutlich angestiegen ist.

Externer Link: § 53 UrhG Vervielfältigungen zum privaten und sonstigen eigenen… – dejure.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.